Townhall-Meeting - Bürgerdialog zum Thema Desinformation vor der Europa-Wahl

Seien Sie bitte aufmerksam und informieren Sie sich aus möglichst vielen, unterschiedlichen Quellen, falls Sie selbst nicht Augen- und Ohrenzeuge einer politischen Aussage oder Auftrittes waren. Wahrscheinlich wird diese Europa-Wahl 2024 die erste Wahl (und hoffentlich die letzte) sein, bei der fake-news und deep-fake auch erfahreneren Journalisten durchgehen könnten.

Um so besser, wenn "wir vorher" darüber sprechen!

Der Diplomat Tim Nover, Mitarbeiter im Referat strategische Kommunikation des Auswärtigen Amtes aus Berlin wird interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in seinen Aufgabenbereich geben. Weiterhin wird er von seiner spannenden Tätigkeit als Diplomat an den Deutschen Botschaften in Argentinien und Mexiko und in den EU-Institutionen in Brüssel berichten. 

Konsul Edoardo Nazareno Munoz aus Bonn vertritt die Republik Argentinien, einem ehemaligen Einsatzgebiet von Tim Nover. Argeninien ist Schmelztiegel vieler Nationen - und auch (Achtung Ironie) "ziemlich" gut im Fußball. Aber die Lösung von Problemen politischer und finanzieller Art hat Argentienien in den letzten Jahren weit mehr beschäftigt.

Die Experten laden die Bürgerinnen und Bürger ein, über außenpolitische Themen und Desinformation mitzudiskutieren. Vor allem in den sozialen Medien zirkulieren viele Falschinformationen, die teilweise bewusst als Kampagne aus dem Ausland gesteuert werden. Gerade im Vorfeld der Europawahl soll dies Verwirrung und Unruhe stiften und die Gesellschaft spalten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem EUROPE-DIRECT Bocholt am 6. Mai um 19 Uhr im Ratssaal des Historischen Rathauses mit Umtrunk statt. Sie sind herzlich eingeladen. Anmeldungen gerne unter: europe-direct(at)bocholt.de